Geschichte der Abteilung Tischtennis

  • 10.09.1959
    Gründung der TT-Abteilung durch die Sportkameraden Martin Grassl, Michael Huber, Ernst Huber, Fridolin Wimmer, und Franz Wolf.
    SG-Vorstand zur Gründungszeit Domenikus Rädler.
  • 01.07.1960
    Beitritt der TT-Abteilung zum TTV WH Bezirk Allgäu/Bodensee.
  • 19.11.1960
    Martin Grassl wird erster TT-Abteilungsleiter, er führt die Abteilung im Wechselspiel mit Michael Huber bis 1970.
  • 15.12.1971
    Die Scheidegger Fest- und Turnhalle wird ein Raub der Flammen, durch Eigeninitative und mit Unterstützung durch die Sportgemeinde konnte der Spielbetrieb provisorisch im alten Kronesaal weitergeführt werden.
  • 25.02.1973
    Umzug der TT-ler in die neue Schulturnhalle.
  • 26.03.1973
    Austragung der Bezirks- und Kreisklassenpokalspiele in der neuen Schulturnhalle.
  • Mai 1985
    Die Tischtennisabteilung feiert ihr 25-jähriges Bestehen mit über 200 Gästen aus nah und fern.
  • 18.12.1970
    Peter Lockner wird als Abteilungsleiter gewählt und leitet 17 Jahre lang die TT-Abteilung bis 1987.
  • 18.12.1987
    Norbert Schwärzler übernimmt die TT-Abteilung und führt Sie als Abteilungsleiter bis heute.
  • Juni 2000
    Die Tischtennisabteilung feiert ihr 40-jähriges Bestehen.
  • Januar 2010
    Die Tischtennisabteilung feiert Ihr 50-jähriges Bestehen.

 


Vereinsmeister SG-Scheidegg (seit 1972)

1972 Kurt Erlebach   1992 Jürgen Kuczmann
1973 Kurt Erlebach   1993 Jürgen Kuczmann
1974 Kurt Erlebach   1994 Jürgen Kuczmann
1975 Kurt Erlebach   1995 Jürgen Kuczmann
1976 Kurt Erlebach   1996 Andreas Locker
1977 Kurt Erlebach   1997 Jürgen Kuczmann
1978 Kurt Erlebach   1998 Jürgen Kuczmann
1979 Kurt Erlebach   1999 Jürgen Kuczmann
1980 Peter Alber   2000 Jürgen Kuczmann
1981 Peter Alber   2001 Peter Brunner
1982 Peter Alber   2002 Jürgen Kuczmann
1983 Peter Alber   2003 Marc Schedel
1984 Wolfgang Schoder   2004 Peter Brunner
1985 Peter Alber   2005 Peter Brunner
1986 Peter Alber   2006 Marc Schedel
1987 Thomas Stöckeler   2007 Marc Schedel
1988 Ernst Huber   2008 Marc Schedel
1989 Peter Lockner   2009 Peter Brunner
1990 Peter Lockner   2010 Peter Brunner
1991 Günther Schnorr